Versteckte Tresore hinter einer Steckdose

Sicherheit ist ein hohes Gut

Gebäude sollen heutzutage so Energie effizient und gleichzeitig so sicher wie möglich sein. Um Energie zu sparen können beispielsweise Energiesparlampen, energieeffiziente Haushaltsgeräte oder programmierbare Thermostate zum Einsatz kommen. Mit einer Alarmanlage und einem Bewegungsmelder lässt sich das Gebäude vor einem möglichen Einbruch besser schützen.

Mehr Sicherheit durch einen versteckten Tresor

Doch Einbrecher lassen sich nicht immer von einer Alarmanlage oder einem Bewegungsmelder abschrecken – Bargeld oder Schmuck, die offen in einem Gebäude herumliegen, sind ein wahres Paradies für jeden Eindringling. Das Verstecken der Wertsachen in Büchern, einer Brotdose oder unter der Matratze bietet ebenfalls keinen ausreichenden Schutz, denn diese Verstecke sind den Profis längst bekannt. Und auch in einem Tresor sind die Wertsachen nicht immer in Sicherheit, denn unter Umständen kann dieser leicht aufgebrochen werden. Die ideale Lösung ist ein versteckter Tresor, der von den Eindringlingen erst gar nicht gefunden wird.

Der Tresor hinter der Steckdosenattrappe

Ein stabiler Bodentresor eignet sich optimal, um darin Bargeld, Dokumente und Schmuck aufzubewahren. Kleine Modelle lassen sich in jedem beliebigen Zimmer etwa unter einem Teppich, hinter einem Schreibtisch oder unter einem Sessel anbringen. Durch die geringe Größe des Tresors kann dieser zum Beispiel auch durch Aufkleber versteckt werden. Eine ideale Möglichkeit bietet zudem die Anbringung hinter einer Steckdosenattrappe. Der schmale Rohrtresor weist lediglich eine kleine Öffnung auf, in der die Wertgegenstände deponiert werden können. Der Steckdosentresor wird direkt in die Wand eingelassen. Anschließend wird der Tresor mit einer täuschend echten Steckdosenattrappe versehen. So ist für Außenstehende nicht ersichtlich, dass sich in diesem Bereich Wertsachen befinden. Lediglich das Blendwerk mit dem Steckdosenaufsatz ist zu erkennen. Ein Einbrecher muss dieses Versteck nun erst einmal finden – und wird auf der Suche nach einem versteckten Tresor vermutlich nicht in eine Steckdose fassen wollen. Die Steckdosenattrappe lässt sich sehr leicht entfernen und herausnehmen.

Steckdosentresor – Sicherheitsstufe B

Die meisten dieser Tresormodelle verfügen über die Sicherheitsstufe B. Aus diesem Grund sollten die Geldbeträge, Dokumente oder Schmuckstücke nicht über einen sehr langen Zeitraum in diesem Rohrtresor aufbewahrt werden. Denn die Sicherheitsstufe B bietet lediglich einen Schutz gegen leichte mechanisch wirkende Einbruchwerkzeuge und leichte Brände. Die Wertgegenstände sollten zusätzlich mit einer feuerabweisenden Schutzhülle gesichert werden, da der Tresor nicht mit einem Brandschutz ausgestattet ist. Der Steckdosentresor bietet zwar eine hohe Sicherheit, da er sehr versteckt liegt, kann jedoch, falls er gefunden wurde, von Profi-Einbrechern sehr leicht aufgebrochen werden.