Gefrierkombi vergleichen

Sparsame Kühl/Gefrierkombinationen

Kühlgeräte werden oftmals 15 Jahre und länger genutzt, weshalb es sich lohnt, Angebote vor dem Kauf sorgfältig miteinander zu vergleichen. Ein wesentliches Kriterium ist der Energieverbrauch. Dabei sollten sich Verbraucher nicht von der Werbung täuschen lassen. Eine Kühlkombination mit der Energieeffizienzklasse A klingt zwar gut, ist aber in der Praxis nur noch drittklassig. Wer ein Strom sparendes Modell sucht muss auf ein Gerät der Klasse A+ oder A++ zurückgreifen und sich möglichst für ein Standgerät entscheiden. Diese sind deutlich günstiger und man spart zudem auch die Einbaukosten. Des Weiteren überzeugen die Standgeräte vor allem mit einer tollen Optik.

Den Stromverbrauch minimieren

Kombigeräte bieten eine sinnvolle Lösung, wenn beispielsweise der Platz für zwei getrennte Geräte zum Kühlen und Einfrieren fehlt. Verbraucher sollten vor dem Kauf jedoch stets genau überlegen, wie viel Platz sie tatsächlich benötigen. Je größer das Gerät, desto höher ist zumeist auch der Stromverbrauch. Gefrierschränke mit No-Frost-Technik sorgen automatisch dafür, dass automatisch abgetaut wird. Diese Funktion ist praktisch, verbraucht jedoch zusätzlich Strom. Bei Geräten, die nicht von selbst abtauen, muss die Eisschicht entfernt werden, sobald diese mehr als drei Millimeter dick ist.

Wichtig ist auch der Aufstellort des Geräts. Je wärmer die Umgebung ist, desto mehr Energie wird zum Kühlen benötigt. Deshalb sollten Kühl- oder Gefriergeräte nicht in der Nähe der Heizung oder des Backofens aufgestellt werden.

Empfehlenswert sind darüber hinaus Geräte, die bei nicht geschlossener Tür oder einem Stromausfall Alarm geben. Bei älteren Geräten ist es ratsam, die Dichtungen und Scharniere regelmäßig zu überprüfen. Dazu eine Taschenlampe in den Kühlschrank legen und den Raum abdunkeln. Ist das Licht außen zu sehen, muss nachgebessert werden.

Wer Gefriergut bereits am Vorabend zum Auftauen ins Kühlfach legt, der kann die Kälte des Gefrorenen sinnvoll nutzen. Heiße Gerichte sollten hingegen nicht direkt in den Kühlschrank gestellt werden. Besser zuerst etwas abkühlen lassen. Werde Lebensmittel für einige Zeit aus dem Kühlschrank genommen, so wärmen sie sich auf und müssen anschließend wieder neu gekühlt werden. Deshalb möglichst schnell wieder zurückstellen.