Energiesparen an Fenster & Türen

Undichte Fenster und Türen

Der Teufel der Energiekosten steckt oft im Detail, denn über die Außenfassade eines Hauses entweicht häufig wertvolle Energie. Bei undichten Fenstern und Türen kann durch kleine Maßnahmen an der Dämmung eine große Einsparung erreicht werden.

Dichtigkeit prüfen

Zünden Sie ein Teelicht oder eine Kerze an und gehen damit alle baulichen Öffnungen an der Außenwand im Haus oder der Wohnung ab. Halten Sie die Flamme an die Ränder von Türen und Fenstern. So lassen sich schnell die Lecks in den Dichtungen entlarven, denn die sind überall dort, wo die Flamme flackert oder gar ganz erlischt. Dort besteht ein dringender Handlungsbedarf, mit Dichtungsbändern sind solche Lücken schnell zu schließen.

Kaufempfehlung:
Dichtungsbändern bei Amazon

Richtige Einstellung

Ist das Fenster oder die Tür 20 Jahre alt und älter, kann z.B. ein Tischler durch eine optimale Einstellung und Ausrichtung undichte Stellen beseitigen. Auch ein Austausch von einer brüchig gewordenen Dichtung bietet ein deutliches Einsparpotential durch neue Wärmedämmung.

Zwischenlösung

Hilft nur noch eine Neuanschaffung, kann man übergangsweise breite Ritzen und undichte Stellen an Fenstern und Türen mit einem preiswerten Dichtungsband aus dem Baumarkt oder Fachhandel vorübergehend abgedichtet werden. Damit werden nicht nur die Fenster sondern gleichzeitig auch die Heizkosten gedämmt.

Abschlusstüren abdichten

Bei Türen sind vor allem die Abschlusstüren der Wohnung oder dem Haus unter die Lupe zu nehmen. Überall dort, wo zwischen Räumen hohe Temperaturunterschiede bestehen, zum Beispiel zwischen Flur und Wohnraum, lohnt sich eine gute Dichtung. Für Türen gibt es selbstklebende Türbürsten oder auch Zugluftstopper zu kaufen. Die Kosten belaufen sich auf rund 5 Euro pro Fenster oder Tür.

Kaufempfehlung:
Zugluftstopper bei Amazon
Türbürsten bei Amazon

Neuanschaffung

Steht die Neuanschaffung von Fenstern an, sollte dabei die Wahl auf sogenannte Energiesparfenster fallen. Diese besitzen Wärmeschutzverglasungen, die aus drei Scheiben bestehen. Darin ist eine spezielle Beschichtung und Edelgasfüllung, um die Wärme optimal im Hausinneren zu halten.

In der "Rubrik Richtig heizen" sind weitere wertvolle Tipps zu finden.